Rosa

Die Farbe Rosa ist weiblich, zart und empfindsam, charmant und romantisch, lieblich und zärtlich. Manchmal auch naiv, jung und weich.
Sagt man zumindest.
Pink hingegen ist aggressiv und wild, ungezähmt und aufmerksamkeitsfordernd.

Windräder in Shenzhen
Windräder in Shenzhen

Bedeutung und Symbolik von Rosa, Pink, Magenta

Üblicherweise wird Rosa zur Darstellung sanfter Weiblichkeit verwendet.
Es symbolisiert das blühende Leben und die Jugend, beziehungsweise junge Liebe.

Hot Pink indes verwendet man gerne als Signalfarbe und zur Gestaltung von aggressiverer, selbständiger Weiblichkeit.
Gerne wird Pink als extreme Kontrastfarbe zu Schwarz eingesetzt.
Je mehr Blau bzw. Cyan dem pinken Farbton hinzugefügt wird, desto näher kommt die Farbe an Lila, in dunkleren Varianten an Violett und Purpur heran, und wirkt dadurch kälter, härter.

Flamingos
Flamingos

Rosa, Pink oder Magenta?

Rosa ist ein stark aufgehelltes Rot, also eine Mischung von Rot und Weiß.

Magenta dafür ist eine Grundfarbe im CMYK Farbsystem, geben wir dem Magenta einen Schuss Gelb bei, erhalten wir sattes Pink.
Ein bisschen Blau dazu und wir bekommen ein schrilles, relativ kaltes Pink.
Grelle Farbtöne werden im Modejargon gern als Hot Pink oder Shocking Pink bezeichnet.

Rosa ist gesund

Angeblich stimuliert zartes Rosa den Herzmuskel und soll so gerade Männer vor einer Reihe von Zivilisationskrankheiten schützen.
Da wir uns aber kaum in rosaroten Räumen aufhalten (wollen), sollten wir also entweder Pink Panther schauen, oder uns ein paar Schweine halten.

Neulich habe ich ein paar Fotos von einem Gefängnis in den USA gesehen, welches komplett in Rosa gestrichen war.
So man dem Artikel Glauben schenken will gibt es dort weit weniger Gewalt als in anderen Gefängnissen.
Tatsächlich handelt es sich um ein Experiment welches in den späten 70ern durchgeführt wurde.
Der Farbton ging als Baker-Miller pink in die Farbgeschichte ein.

Übersicht zur Farbe Rosa

  • Rosa war nicht immer die klischeehafte Mädchenfarbe
  • Die Farbe Rosa ist stark aufgehelltes Rot
  • Pink ist die aggressivere Variante von Rosa
  • Rosa ist weiblich, frisch und jung
  • Pink ist unabhängig, schrill und laut
  • Pink wird oft als starke Kontrastfarbe zu Schwarz eingesetzt
  • Als Druckfarbe ist Pink beinahe reines Magenta, mit einem Schuss Gelb
  • In der Natur erleben wir Rosa als Blütenfarbe
  • Pink kann arrogant und versnobt wirken
  • Pink ist dominant, Rosa nicht
  • Etymologisch leitet sich Pink vom niederländischen „pinck“ ab, das bedeutet soviel wie „klein“ (Pinck Oogen, kleine Augen wurde eine rosafarbene Blume bezeichnet)
Pink Limousine
Pink Limousine

 

Etymologie von Pink

Im deutschen Sprachgebrauch wird Pink gerne als Synonym für Rosa verwendet.

Es gibt da allerdings einen Unterschied. Rosa ist sanft und lieblich, Pink indes recht hart und Schrill.
Etymologisch leitet sich Pink aus dem Niederländischen ab, wo es eine rosafarbene Nelkenart namens „Pinck Oogen“, übersetzt „kleine Augen“ gibt. Pinck ist im Niederländischen auch der Name des kleinen Fingers, der sich aus dem oder ins Englische übertragen hat (Pinky).

Rosa ist nur was für Mädchen?

Heute ist Rosa das pure Klischee einer reinen Mädchenfarbe, aber das war nicht immer so. Rosa galt als das „kleine Rot“, und da Rot die Königsfarbe war, wurden Prinzen zu bestimmten Anlässen in rosa Klamotten gesteckt.